Schulischer Stress

Wenn du ein Schüler bist, egal ob in der Primarschule, im Gymnasium, Sekundarschule oder in der Universität, hast du wahrscheinlich schon mal Stress in der Schule gehabt. Auch wenn Stress manchmal motivierend sein kann, kann zu viel Stress zu sehr ernsten Problemen führen. Stress kann dich sowohl mental, wie auch im physisch belasten. Wenn du mit sehr viel Stress zu schaffen hast, und du dich depressiv fühlst oder Angstanfälle hast, bitte sag es deinen Eltern oder Freunden oder kontaktiere einen Therapeuten, da dies sehr ernste Folgen hatt.

Es gibt viele Methoden um Schulischen Stress handzuhaben..

 

 

 

...hier sind fünf Wege um dir, oder einem Freund, zu helfen:

 

01

NIMM DIR EINE PAUSE

Wenn du drei, vier oder fünf Stunden lang ohne Pause arbeitest, tut nicht nur dein Gehirn aufhören die Informationen aufzunehmen, sondern es macht dich auch müde.

Das App "30/30" ist super, um dir zu dabei zu helfen wann du lernen, und wann du Pausen nehmen sollst. Während diesen Pausen kannst du etwas essen, ein wenig Sport machen oder meditieren. Es ist viel gesünder etwas aktives zu machen, als an deinem Handy zu sein. 

02

LERNGRUPPEN

Für viele Schüler kann Gruppenarbeit

sehr hilfreich sein, da du so von und mit anderen lernst. Ausserdem kannst du dein soziales Leben auch gut balancieren. Es ist sehr wichtig sozial zu sein, aber auch zu lernen und viel zu schlafen.

Dabei ist es wichtig die Handys auszuschalten oder sie in einen anderen Raum zu lassen, damit die Gruppe fokusiert arbeiten kann.

03

WENN DU STRESS HAST, REDE MIT JEMANDEN

In diesem Fall, rede nicht nur mit deinen Eltern oder Freunden, sondern einem Lehrer oder dem Schultherapeuten (falls du einen hast). Auch wenn Lehrer oft unheimlich wirken können, kannst du sie jederzeit ansprechen. Falls du in einem spezifischen Fach gestresst bist, rede mit dem Lehrer der das Fach unterrichtet.

Er/Sie kann dir helfen deine Arbeit besser einzuteilen, oder Prüfungen oder Hausaufgaben zu verschieben. Du kannst natürlich auch jederzeit mit uns reden.

04

VERGLEICH DICH NICHT

Vergleich dich oder deine Noten nicht mit anderen Klassenkameraden oder Geschwistern. Es ist nicht wichtig, was andere machen, sondern nur dass du dich verbessert. Das ist Erfolg.

Wenn du dich mit der Frage beschäftigst, ob du besser als andere sein wirst, bekommst du nur mehr Stress und es hatt einen sehr negativen Einfluss auf dich.

05

ORGANISATION

Es ist wichtig, dass du organisiert bleibst. Halte deinen Schreibtisch, deine Agenda oder Kalender ordentlich und organisiert. Dies wird dir helfen deine Zukunft zu planen und einen guten Überblick zu behalten.

So entfernst du Stress aus deinem Kopf. Du kannst dir einplanen, wann du lernen möchtest und wann du eine Pause nimmst.

Cloudymind
Teenager für Teenager
  • LinkedIn - White Circle
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon